Ein paar Gedanken…

Ja ich hatte mal wieder beschlossen etwas zu bloggen – hatte ich ja schon länger vor aber irgendwie fehlte Zeit und Lust beziehungsweise Zeit war auf einmal da aber die Lust sofort verflogen… Ja das Leben bietet einem doch so das eine oder andere über das man sich gerne aufregen würde, wenn man könnte… Am liebsten würde man hin und wieder einfach mal seine Meinung laut in den Raum schreien zu so einigen Leuten oder Sachen… Leider hat mich das über diesen Blog schon eine [rückblickend geseh’n doch wundervolle] Freundschaft gekostet und irgendwie ist mir das dann doch wichtiger…

Naja aber trotzdem ist doch einiges extrem blöd im Moment. Am blödesten ist doch eigentlich diese Unklarheit… Doch wenn es klar wäre, wäre ich mit dem zufrieden, was ich dort finde? Bin ich nicht lieber da wo ich noch auf das eine oder andere hoffen kann, oder wo ich noch keine Entscheidung fällen muss? Manchmal ist vielleicht  das Wage Ungewisse besser, als auf einem Punkt zu sein und sich doch irgendwie den anderen zu wünschen…

Doch auf der anderen Seite: Funktionieren wir Menschen nicht grade durch unsere Neugierde? Wollen wir nicht immer diese Grauzone – dieses Unbekannte erforschen? Auf Gedeih und Verderben? Und wie wäre das Leben denn ohne diese Grauzonen? Wenn alles klar und offensichtlich wäre? Oder wenn alles still und geheim wäre – aber so, dass wir nicht wissen, dass es da etwas zu erforschen gibt? Auch wenn diese Welt frustrierend ist – es ist doch die beste die funktionieren kann…

Previous Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.